Metallberufe

 
Anlagenmechaniker/in für SHK

 
Anlagenmechaniker/in für SHK
 
Industriemechaniker/in 
 
Metallbauer/in [Schmied] 

 
Bewerbung

 
Zurück zur Liste

Spezialisten für Energie- und Gebäudetechnik

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind Experten der Gebäudetechnik. Ihr Wissen und Können ist in Zeiten steigender Energiepreise besonders gefragt, denn sie verfügen über das richtige Know-how im Umgang mit moderner, sparsamer und umweltfreundlicher Energietechnik. Sie sind Spezialisten für die Arbeitsgebiete Heizungs- und Versorgungstechnik: von den Sanitäranlagen rund um Küche und Bad über die unterschiedlichsten Heizungsanlagen bis zu Klimatechnik, Solaranlagen und Wärmepumpen. Bei den Installationsarbeiten müssen zum Beispiel Rohre und Leitungen miteinander verbunden und verlegt sowie Anschlüsse hergestellt werden. Elektrische Bauteile werden angeschlossen und in Betrieb genommen, die Anlagen programmiert und konfiguriert, Heizungen gewartet und instand gesetzt. Die Arbeit des Anlagenmechanikers orientiert sich sehr stark an den individuellen Wünschen der Kunden und natürlich am Umweltschutz, denn Energie und Wasser sparende Anlagen stehen hoch im Kurs.
Anlagenmechaniker sind kreative Partner für sichere und effektive Gebäudetechnik. Sie schaffen innovative und umweltschonende High-Tech-Lösungen bei der Planung und Montage von Heizungssystemen, Sanitär-, Klima- und Solaranlagen.

Anlagenmechaniker ist genau der richtige Beruf, wenn Sie...

• vorzeigbare Kenntnisse in Mathematik haben
• handwerklich geschickt und körperlich belastbar sind
• Interesse an Technik und am Umgang mit Metallwerkstoffen haben
• Präzision und Sorgfältigkeit schätzen
• über ein gutes Abstraktionsvermögen verfügen
• gerne im Team arbeiten

Bei uns lernen Sie, was ein Anlagenmechaniker für eine erfolgreiche berufliche Zukunft braucht

Während ihrer Ausbildung erwerben Sie neben den umfassenden technisch-handwerklichen Fertigkeiten für diesen Beruf auch aktuelles Wissen über Umweltschutz, effiziente Energieeinsparung, Qualitätsmanagement und kompetente Kundenberatung. Sie lernen, Gebäudetechnik optimal auf die Anforderungen der Kunden und Auftraggeber mittels intelligenter Steuerungs- und Regelungssysteme einzustellen. Dabei spielen folgende Arbeiten eine wichtige Rolle:
• Prüfen und Messen
• Planung und Montage, Instandhaltung und Wartung von versorgungstechnischen Anlagen und Systemen
• Herstellen elektrischer Anschlüsse
• Installation von elektrischen Baugruppen und Komponenten in versorgungstechnischen Anlagen und Systemen
• Montage von Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Sicherheitseinrichtungen versorgungstechnischer Anlagen und Systeme
• Montieren und Demontieren von Rohrleitungen und Kanälen,
• Umgang mit nachhaltigen Energie- und Wassernutzungssystemen
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
• Umweltschutz

Die wichtigsten Aufgaben von Anlagenmechanikern im Überblick

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Anlagen und Systemen in der Versorgungstechnik. Sie sind im Handwerk und in der Industrie an unterschiedlichen Einsatzorten tätig, vor allem auf Baustellen, in Wohn- und Betriebsgebäuden sowie in Werkstätten. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Dienstleistung direkt beim Kunden. Anlagenmechaniker führen ihre Arbeit unter Einhaltung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig nach Unterlagen und Anweisungen aus. Dabei arbeiten sie häufig im Team.

Wie ist die Ausbildung bei uns aufgebaut?

Sie arbeiten in unseren Metallwerkstätten und unter realen Bedingungen auf verschiedenen Baustellen und machen sich in Theorie und Praxis topfit für ihren zukünftigen Beruf: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Ausbildung endet nach dreieinhalb Jahren mit erfolgreich bestandener Gesellenprüfung.

Wie geht’s weiter? Anlagenmechaniker arbeiten…

• im Handwerk
• in der Industrie

Was kann ich aus meinem Beruf machen?

Ihre Ausbildung bei uns ist der erste Schritt in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Danach gibt es viele Möglichkeiten, beispielsweise als Techniker. Auch die berufliche Selbstständigkeit ist möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen, zum Beispiel nach mehrjähriger Berufserfahrung, sind folgende Fort- und Weiterbildungen möglich, um sich zu spezialisieren, z. B.
• Solartechnik
• Schweißtechnik
• EDV-Wärmebedarfsberechnung
• Meister
• Ausbilder (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis)

Was kann ich aus meinem Beruf machen?

Ihre Ausbildung bei uns ist der erste Schritt in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Danach gibt es viele Möglichkeiten, beispielsweise als Techniker in der Fachrichtung Farb- und Lackiertechnik. Auch die berufliche Selbstständigkeit ist möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen, zum Beispiel nach mehrjähriger Berufserfahrung, sind folgende Fort- und Weiterbildungen möglich, um sich zu spezialisieren, z. B.
• Solartechnik
• Schweißtechnik
• EDV-Wärmebedarfsberechnung
• Ausbilder (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis)
• Meister
• Techniker Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik
Nach dem Besuch der Fachoberschule ist auch das Studium an einer Fachhochschule (FH) möglich.
 
Zurück zur Liste